Versandkostenfrei ab 80 € innerhalb DE
Käufersiegel für sicheren Einkauf
Warenkorb-Rabatt: -3% ab 150€¹

Atama Bio-boost - hochaktiver Teichbakterien Booster

Produktinformationen "Atama Bio-boost - hochaktiver Teichbakterien Booster"

Atama Bio-boost wird ersetzt durch >>>> Sakane OptiBoost classic <<<<

Ergänzt und aktiviert positive Mikroorganismen, unterstützt und erhält eine effektive Teichbiologie. Hemmt Schadbakterien.

Wir haben unseren bewährten Filterbakterien ein weiteres, sehr wirksames Produkt zur Unterstützung der Teichbiologie zur Seite gestellt. Ähnlich wie unsere Starterbakterien werden die in Bio-boost enthaltenen Mikroorganismer erst bei Berührung mit Wasser aktiviert und sind dadurch bei richtiger Lagerung im Gegensatz zu flüssigen Produkten stets unbeeinträchtigt wirksam.

Ein stabiler Biofilm nicht nur im Teichfilter sondern im gesamten Teich ist bekanntlich eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein funktionierendes System. Die Entwicklung eines stabilen, belastbaren Biofilms dauert jedoch ohne Unterstützung mindestens ein, häufig zwei Jahre, je nach verwendetem Medium. Bis dahin ist das System ziemlich anfällig für Störungen aller Art aufgrund noch nicht ausgereifter Abbauleistungen (z.B. der gelösten Ausscheidungen, Medikamenten- und Futterreste, Rückstände von Algenvernichtungs- oder sonstigen Teichbehandlungsmitteln). Die immer wieder zu beobachtenden Folgen für die Wasserqualität – insbes. bei zu schnell und zu vielen eingesetzten Koi sind u.a. die bekannten Nitritprobleme, Trübungen, schwankende – oft hohe – Ph-Werte, Algenblüten bis hin zu bakteriellen Problemen bei den Fischen durch übermäßig gewucherte Schadorganismen.
Die Unterstützung der Entwicklung und dem Erhalt einer belastbaren Teichbiologie sowie die Verdrängung ungünstiger, krankheitserregenden Mikroorganismen hat absolute Priorität. Fast alle Koiteiche sind überbesetzt und bedürfen ständiger Pflege auch der Mikrobiologie.

Hierbei bietet Bio-boost eine wirksame und bewährte Hilfe. Alle natürlichen Vorgänge werden unterstützt und erheblich beschleunigt. Einschließlich der Wirksamkeit anderer mikrobiologisch wirkenden Teichzusätze aller Art. Die in Bio-boost enthaltenen Hochleistungsbakterien drängen die überall gewucherten schädlichen Mikroorganismen zurück. Gleichzeitig fördern sie die nützlichen, erwünschten Mikroorganismen. Sodass diese die Oberhand gewinnen, sich rasant vermehren und alle Oberflächen im Teich besiedeln.
Durch den so aktivierten Biofilm werden zügige Ab- und Umbauleistungen der angesammelten festen bzw. auch gelösten organischen Substanzen erreicht und damit stabile Wasserverhältnisse. Der Filter dabei effektiv unterstützt.

Anwendungsempfehlungen.
 Ab mindestens ca. 10/12° Wassertemperatur 250g Bio-boost für 10.000l Wasser aufgeteilt auf ca. 3 Gaben (Abstände 4-6 Tage) gut verteilt in den Teich einstreuen. UV Schutz beachten – am besten abends anwenden, UV Lampen ausschalten bis mindestens 1 Woche nach Abschluß der Anwendung.

Für den gezielten Filterstart zusätzlich unsere effektiven Starterbakterien (150g/10.000Liter) empfehlungsgemäß in den biologischen Teil des Filters einstreuen.
Bei akuten Wasserproblemen (z.B. Nitrit) sollte zur Reduzierung der Giftigkeit zusätzlich zu Bio-boost das Aqua-Top eingesetzt werden, gilt auch bei Wassertrübungen aller Art.

Gibt es hartnäckige Probleme mit Eintrübungen durch Mikroalgen (sogen. grünes Wasser) bringt der Einsatz des Algenentferners nach Vorbereitung durch Bio-boost besonders gute und langanhaltende. Ergebnisse.
Laufende Teichpflege in der Saison, insbes. auch im Hochsommer bei stärkerer Fütterung - etwa alle 3-4 Wochen Zugabe von Bio-boost mit etwa halber Dosierung.

0 von 0 Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung von 0 von 5 Sternen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Ähnliche Artikel

Effektive Starterbakterien
Atama Starterbakterien werden ersetzt durch >>>> SAKANE OptiBoost initial Starterbakterien <<<< Unverzichtbare Teichbakterien für den schnelleren Filterstart im Frühjahr und ganzjährig zur Pflege der Teichbiologie. Starterbakterien dienen dem beschleunigten Einfahren gereinigter oder neuer Filter. Sowie der zügigen Entwicklung des Biofilms nach der Winterperiode und der laufenden Aufrechterhaltung einer gesunden Teichbiologie. Durch intensive Fütterung hochbelasteter Filtersysteme werden wirksam unterstützt. Eine nach Medikamenteneinsatz immer beschädigte Teichbiologie wird beschleunigt wieder aufgebaut.Weitere Details:So genannte Starter- bzw. Teichbakterien/Filterbakterien in den geeigneten Arten haben sich zum beschleunigten Regenerieren der Abbauleistung biologischer Filtersysteme hervorragend bewährt. Fast alle Filter müssen im Frühjahr neu angefahren bzw. deren Biologie unterstützt werden. Denn selbst nach wochenlanger Vorlaufzeit steht zunächst durch Mangel an Mikroorganismen nur sehr wenig Abbauleistung zur Verfügung, auch wenn der Filter im Winter nicht ganz abgeschaltet wurde. Dementsprechend dürfen die Fische nur sehr vorsichtig und unter Beobachtung der Wasserwerte gefüttert werden; es besteht bei steigenden Temperaturen jedoch bei diesen ein schnell steigender Bedarf an Nähr- und Wirkstoffen. Voraussetzung für eine zügige Vermehrung und Neubesiedlung der Filtersubstrate und des Teiches mit Mikroorganismen sind ebenfalls Nährstoffe, die hauptsächlich über die Fütterung der Fische anfallen. Starterbakterien haben nicht nur die Aufgabe sich selbst zu vervielfältigen. Sie sollen auch über Winter gewucherte ungünstige Organismen verdrängen und ein Milieu schaffen, in dem sich die teichspezifischen positiven Mikroorganismen rasant vermehren können.  An den Vorgängen ist stets der gesamte Teich beteiligt , im Filter konzentriert sich die Stoffumwandlung (Abbau) lediglich. Daher ist der Einsatz von Starterbakterien nicht nur auf das Filtersubstrat zu beschränken, sondern es ist - sparsam - der Teich mit einzubeziehen. Für den reinen/überwiegenden Einsatz im Teich (z.B. auch zur Vorbereitung/Unterstützung des Algenentferners bei Mikroalgenplagen) bewährt sich das Bio-boost. Die für unser Angebot ausgewählten, bewährten Bakterien werden von dem auf diesem Gebiet sehr erfahrenen und anerkannten Spezialisten hergestellt. Gezüchtete, sogenannt "frisierte" Hochleistungsbakterien (nicht genmanipuliert) befinden sich im trockenen Ruhezustand haltbar in einem granulierten Substrat. Die enthaltenen sowohl nitrifizierenden als auch denitrifizierenden Mikroorganismen werden erst bei der Berührung mit Wasser aktiv. Die Hauptvorteile der Granulatform sind einmal die Haltbarkeit (bereits in der Verpackung ständig aktive, bei z.B. flüssigen Mikroorganismen können schon nach wenigen Monaten Lagerung Abbauerscheinungen aufweisen oder auch total verbraucht sein) und zum anderen die einfache, zielgenaue Anwendungsmöglichkeit. Das Granulat wird einfach in die Filterkammern bzw. ein kleinerer Teil auch in den Teich eingestreut. Es bleibt dann an Ort und Stelle wirksam liegen, wird nicht weggeschwemmt. Bei Wassertemperaturen von dann möglichst mindestens 11/12° beginnen sie sofort mit der massenhaften Vermehrung und Besiedlung. Und die natürliche Einfahrzeit eines Filters von mindestens 8-10 Wochen nach der Erwärmung im Frühjahr kann bei guten Bedingungen auf 3-4 Wochen reduziert werden! Es hat sich sehr bewährt, nicht nur im Frühjahr, sondern auch alle 4-6 Wochen während der übrigen Zeit Bakterien zur Unterstützung der durch intensive Fütterung häufig überlasteten Teichbiologie einzusetzen. Die biologisch gute Funktionsfähigkeit eines Teichsystems gehört u.a. zu den wesentlichen Voraussetzungen für die Vermeidung unerwünschter Algenplagen! Ein weiteres, sehr wichtiges Anwendungsfeld ist der Einsatz von Teichbakterien nach medikamentösen Behandlungen der Fische. Hierbei wird die Filterbiologie immer mehr oder weniger beschädigt und bedarf intensiver Unterstützung. Noch eine Anmerkung: Es wird manchmal beanstandet, dass die gezüchteten Bakterien nicht denen der natürlich im teich vorkommenden entsprechen. Das ist teilweise richtig.Durch den Zusatz von Teichbakterien mit einem breiten Spektrum wird jedoch die teichspezifische Biologie massiv ergänzt und unterstützt Für einen gezielten, kostengünstigen Einsatz bieten wir unsere maßgerechten, UV stabilen Abpackungen an. Bitte achten Sie auf frostsichere Lagerung aller Teichpflegeprodukte. Es empfiehlt sich, bei Einsatz der zunächst UV empfindlichen Teichbakterien vorhandene Uv Lampen auszuschalten - mindestens 8-10 Tage. Sofern Mikroalgen kein Problem sind ("grünes Wasser"), auch länger. Hinweis: Wir bieten ein weiteres Produkt zur sehr wirksamen Unterstützung bei der schnellen Entwicklung einer belastbaren Teichbiologie und zur Problembehandlung an: Atama Bio-boost.

Inhalt: 0.15 kg (71,33 €* / 1 kg)

Ab 10,70 €*